This is default featured slide 1 title

Über uns

Der Verein „Uckro-Luckauer Eisenbahnfreunde in der Niederlausitz e.V.“ gründete sich aus dem „Förderverein Pro Eisenbahn im Oderbruch e.V.“. Seine Mitglieder sind zum größten Teil gelernte und berufstätige Eisenbahner. Ziel war und ist es, Eisenbahnbetrieb auf einer stillgelegten Strecke mit eigenen Eisenbahnfahrzeugen im Museumsbahnbetrieb in der Region durchzuführen. Leider konnte der Förderverein in der Oderbruchregion seine Ziele nicht verwirklichen.

Durch Zusammenarbeit mit der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE) ergab sich eine neue Chance. Der Verein erhielt von der DRE die Möglichkeit, die ehemalige Niederlausitzer Eisenbahn zu sanieren und zu reaktivieren. Diese Eisenbahnstrecke führt von der Niederlausitz direkt zum Tor des Spreewaldes. Außerdem werden mehrere Hauptstrecken, wie bspw. die Strecke Berlin- Cottbus und Berlin-Dresden- Prag, durchquert. Dadurch besteht auf der Strecke der Niederlausitzer Eisenbahn ein sehr hohes Besucherpotenzial.

Dazu plant der Förderverein seine historischen Fahrzeuge und zunächst das historische ehemalige Bahnhofsgebäude der Niederlausitzer Eisenbahn in Uckro zu sanieren. Für den geplanten Museumseisenbahnbetrieb ist nach derzeitigen Planungen zuerst der Streckenabschnitt Uckro-Luckau vorgesehen.

Den Besuchern der Umgebung will der Verein Eisenbahnbetrieb von gestern näher bringen. Denn damals wie heute hat die Eisenbahn im wirtschaftlichen Sinne eine nach wie vor große Bedeutung. Um diese Ziele zu erreichen, sucht der Verein aktive und interessierte Mitglieder.

Nach erfolgreichem Museumseisenbahnbetrieb sollen weitere Teilstrecken in Richtung Groß Leuthen- Gröditsch erfolgen. Der Förderverein stellt sich weiterhin das Ziel, die gesamte Niederlausitzer Eisenbahnstrecke zu sanieren und zu reaktivieren. Gleichzeitig soll eine gute Zusammenarbeit mit der Firma Laeger & Wöstenhöfer GmbH in Luckau erfolgen.

http://www.lr-online.de/regionen/spreewald/luckau/Bekommt-Uckro-eine-Museumsbahn;art1062,5789087

CzechDutchEnglishFrenchGermanPolishRussian